Mediathek-Logo
Mediathek-Logo
SCHLIESSEN  X
Logo
MTM und Wertstrom

Reduzierung von Durchlaufzeiten und Beständen

Beitragsbild
 
Aufrufe
1948
 
Veröffentlicht am
15.06.2009
weitersagen
weitersagen
Bitte überprüfen Sie Ihr Ergebnis beim Sicherheitscode.

Weitere Informationen auf dmtm.com
Sie befinden sich hier:
MTM: Entwicklungen & Medien (25) > Wertstrom (7) > Reduzierung von Durchlaufzeiten und Beständen
Seit 1962, dem Gründungsjahr der Deutschen MTM-Vereinigung, wird MTM mit Erfolg in der deutschen Wirtschaft eingesetzt. Deutschsprachige Entwicklungen wie Standarddaten, MEK und besonders UAS haben die Anwendungsbreite ebenso entscheidend vergrößert wie die neueren Entwicklungen von MOS, ProKon und Logistikdaten.
Wertstromdesign findet seit ungefähr zehn Jahren in Deutschland Anwendung. Was anfangs eine „Modeerscheinung“ schien, hat sich inzwischen als effizientes und wirksames Instrument zur Vermeidung von Verschwendung und Erkennung von Potenzialen etabliert. In der MTM-Beratungsgesellschaft werden MTM und Wertstrom mittlerweile als sich hervorragend ergänzende Methoden erfolgreich eingesetzt. Mit dem seit Beginn dieses Jahres angebotenen dreitägigen Seminar „MTM und Wertstrom“ bietet man allen Interessenten die Möglichkeit, diese Erfolgsmethodik kennen zu lernen und anzuwenden.

Im MTM-Handbuch „Produktivitätsmanagement von Arbeitssystemen“ wird der Begriff „Wertstromdesign“ wie folgt definiert:
„Mit Wertstromdesign wird ganzheitlich eine Produktionsoptimierung betrieben. Durch Verfolgung des Durchlaufs eines Produktes bzw. einer Produktfamilie vom Wareneingang bis Warenausgang und Visualisierung der einzelnen „Stationen“ im Produktionsprozess sollen in moderierter Gruppenarbeit relevante Daten zur Verbesserung des Prozesses erhoben und Verbesserungsmaßnahmen abgeleitet werden.“ (Vgl. Bild 1)

In unterschiedlichen Projekten konnten die Projektingenieure immer wieder feststellen, dass der MTM-Einsatz in allen Phasen bzw. Bereichen des Wertstromdesigns sinnvoll und erfolgbringend ist. Ausgehend vom Bedarf der Mitgliedsunternehmen, den positiven Erfahrungen der Beratungsgesellschaft und dem vom brasilianischen Wertstrom-Experten Prof. Claudiney Fulmann geleiteten Workshop „Value Stream Mapping und MTM“ bei der  Firma Rittal (MTMaktuell berichtete darüber in 2/2008), hat die Deutsche MTM-Vereinigung im Erfahrungsaustausch mit dem Fraunhofer-Institut IPA, Projektgruppe Wien, ein dreitägiges Seminar „MTM und Wertstrom“ entwickelt.

 
QR-Code zu diesem Artikel
Hier können Sie den QR-Code zu diesem Beitrag für Ihre Nutzung speichern
QR-Code zu diesem Artikel