Mediathek-Logo
Mediathek-Logo
SCHLIESSEN  X
Logo
Power für die Zukunft

Rittal nutzt Value Stream Mapping als Best Practice

Beitragsbild
 
Aufrufe
1817
 
Veröffentlicht am
23.07.2009
weitersagen
weitersagen
Bitte überprüfen Sie Ihr Ergebnis beim Sicherheitscode.

Weitere Informationen auf dmtm.com
Sie befinden sich hier:
Unternehmen & Projekte (66) > Wertstrom (7) > Rittal nutzt Value Stream Mapping als Best Practice
Professor Claudiney Fullmann - Vizepräsident des Instituts für Materialwirtschaft und Logistik (IMAM) in Sáo Paulo/Brasilien - führte Teilnehmer in die Grundsätze von Value Stream Mapping ein. Der Artikel erläutert das Verfahren näher.
Wer schneller und besser sein will als der Wettbewerb, muss seine Prozesse ständig optimieren. „Umschalten auf Perfektion“ ist nicht nur der produktübergreifende Slogan von Rittal, einem der weltweit führenden Lösungsanbieter für Gehäuse-und Schaltschranktechnik, System-Klimatisierung und IT-Solutions, sondern auch die gelebte Unternehmensphilosophie des Global Players. Als Trendsetter und Innovator für zukunftsweisende Produktlösungen setzt das Unternehmen aus dem hessischen Herborn auf moderne, international standardisierte Produktionsverfahren und sucht stets nach noch besseren Methoden, um den Fertigungsprozess zu optimieren. Hier kooperiert Rittal unter anderem mit der MTM-Organisation und stellte Anfang des Jahres sein größtes Werk in Dietzhölztal-Rittershausen für ein gemeinsames praxisnahes Seminar zum Thema „Value Stream Mapping (VSM)“ zur Verfügung. Unter der Leitung des brasilianischen VSM-Experten Prof. Claudiney Fullmann (siehe MTMaktuell 4/2007, Seite 17) nahmen Seminarteilnehmer von Rittal und MTM die Arbeitsschritte an einem halbautomatisierten Reis Robotics-Schweiß-Roboter gemeinsam unter die Lupe.

Vorstellung Rittal weltweit

Die Rittal GmbH & Co. KG aus Herborn, hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1961 zu einem global agierenden Unternehmen entwickelt. Heute ist Rittal mit mehr als 10.000 lieferbaren Standard-Produkten einer der weltweit führenden Systemanbieter für Schaltschranktechnik, System-Klimatisierung und IT-Technik, gefragter Partner in allen Bereichen der Industrie und des Maschinen-und Anlagenbaus sowie Trendsetter für den gesamten IT-Markt.
Das Rittal-Produktprogramm umfasst die Bereiche Schaltschrank-Systeme, Elektronik-Aufbau-Systeme, System-Klimatisierung, Stromverteilung, IT-Solutions und Communication Systems. Rittal International schafft Synergien im Verbund mit den Schwestergesellschaften und Marktführern Eplan, Lampertz und Litcos. 19 Produktionsstätten beliefern über 60 Tochtergesellschaften, 150 Vertriebs- und Logistik Center und über 70 Vertretungen weltweit.
Mit über 10.500 Mitarbeitern ist Rittal International das größte Unternehmen der Friedhelm Loh Group, Haiger. Die Unternehmensgruppe beschäftigt mehr als 11.600 Mitarbeiter.

 
QR-Code zu diesem Artikel
Hier können Sie den QR-Code zu diesem Beitrag für Ihre Nutzung speichern
QR-Code zu diesem Artikel