Mediathek-Logo
Mediathek-Logo
SCHLIESSEN  X
Logo
Gelungene Reorganisation der Zeitwirtschaft

EADS Manching optimiert ihre Prozesse mit MTM

Dieter Eden, Industrial Engineering, Military Air Systems, EADS Defence & Security, Manching
Beitragsbild
 
Aufrufe
2366
 
Veröffentlicht am
30.11.2010
weitersagen
weitersagen
Bitte überprüfen Sie Ihr Ergebnis beim Sicherheitscode.

Weitere Informationen auf dmtm.com
Sie befinden sich hier:
Unternehmen & Projekte (66) > Prozessmanagement (38) > EADS Manching optimiert ihre Prozesse mit MTM
MTM-Zeitbausteine spielen bei EADS im Bereich Prozessoptimierung seit 1993 eine bedeutende Rolle. Der Artikel zeigt, warum.
Die EADS ist das weltweit zweitgrößte Unternehmen der Luft- und Raumfahrt- sowie Verteidigungsindustrie mit einem einzigartigen Portfolio an Produkten, Systemkompetenzen und Dienstleistungen. Im Jahre 2000 gegründet als Nachfolgegesellschaft der Daimler Chrysler Aerospace (zusammen mit Aerospatiale Matra aus Frankreich und CASA aus Spanien) erwirtschaftete EADS in 2008 mit rund 118.000 Mitarbeitern, davon 43.000 in Deutschland, weltweit einen Umsatz von 43,3 Mrd. €. Bei Military Air Systems (MAS) in Manching, dem Kompetenzzentrum von EADS Defence & Security für bemannte/ unbemannte fliegende Waffensysteme, wird in enger Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern an militärischen Luftfahrtsystemen über den gesamten Lebenszyklus hinweg (Entwicklung, Fertigung, Flugerprobung, Unterstützungsleistungen) mit derzeit mehr als 5.000 Mitarbeitern gearbeitet. Neben der Endmontage der deutschen und österreichischen Eurofighter (EF) betreut und modernisiert MAS im militärischen Luftfahrtzentrum Manching neben EF und Tornado das Transportflugzeug Transall C-160, die P-3C Orion sowie die E-3A AWACS der NATO.

Mit der Implementierung von MTM-Zeitbausteinen für die Instandhaltung militärischer Kampf- und Transportflugzeuge wurde in Manching bereits 1993 begonnen. Als Software wurde ANA/ZEBAData, der Vorläufer von TiCon®, eingesetzt. Zeitgleich erfolgte die Ausbildung in MEK für Arbeitsplaner und IE-Mitarbeiter. Ab 1995 wurden in den Fachbereichen TORNADO und C-160 Transall die existenten Arbeitspläne überarbeitet und mit analytisch ermittelten Zeitdaten versehen.

 
QR-Code zu diesem Artikel
Hier können Sie den QR-Code zu diesem Beitrag für Ihre Nutzung speichern
QR-Code zu diesem Artikel